Besuch Delegation des türkischen Innenministeriums

München, 26.07.2017 – sayTEC AG, deutscher Hersteller von Remote Access-, Storage-, Backup-, und Serverlösungen.

Heute hat sich die 11-köpfige Delegation des türkischen Innenministeriums nach einem dreieinhalb-tägigen Besuch verabschiedet. Anfangs war, aufgrund der aktuellen diplomatischen Lage zwischen Deutschland und der Türkei eine gewisse Anspannung spürbar. Diese löste sich jedoch nach einer beiderseits herzlichen Begrüßung im Nu auf. Im Zentrum des Interesses der Damen und Herren standen die Produktlinien sayFUSE und sayTRUST. Im Zuge der Digitalisierung des Katastrophenschutzzentrums in der Türkei (welches dem Innenministerium untersteht), hat man sich für die sayTEC Produkte entschieden. Von der Verfügbarkeit und der Kommunikationssicherheit der sayTEC-Systeme hängt im Katastrophenfall das Leben von Millionen Menschen ab. Daher wurden im Vorfeld der Entscheidung in 2016 über Monate hinweg die Produkte der großen Anbieter getestet. Ausschlaggebend war hier die Technologie die bei allen geforderten Punkten, ganz besonders jedoch beim Thema Sicherheit, überzeugte. Selbst in der Branche bekannte Namen konnten nicht alle Anforderungen erfüllen. Außer sayTEC. Nachdem die sayTEC Lösung im Juni installiert wurde, war es ein Teil der Aufgabe der Delegation nach der vor- Ort-Schulung jetzt auch noch tiefergehende Details kennenzulernen. Der andere Teil der Aufgabe bestand darin, sich ein Bild von sayTEC zu machen. Ein Unternehmen, das zukünftig für weitere Regierungsprojekte vorgesehen ist, muss nicht nur technologisch überzeugen.

Nach ihrem Fazit befragt, antworteten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einhellig, dass die sayTEC Produkte bereits während der Installationsphase überzeugt hatten. Der sehr enge Projektplan konnte sogar noch etwas unterschritten werden und nach einem erfolgreichen Testlauf erfolgte die erwartete Endabnahme. Es waren aber nicht nur Produkte und Technologien die die Erwartungen übertrafen, sondern auch der menschliche Faktor. Kennenzulernen, wer hinter der Entwicklung, den technischen Services, der Administration und im Vertrieb steht, war ihnen besonders wichtig. Schließlich werden Geschäfte immer noch zwischen Menschen gemacht und gute Geschäfte sind auch der beste Beitrag zur Völkerverständigung.

Über sayTEC

Die Münchner sayTEC AG entwickelt und vertreibt qualitativ hochwertige Remote Access-, Backup, Storage- und Serverlösungen für kleine bis mittelgroße Unternehmen. Die All-in-One Produkte unterstützen unter anderem Virtualisierung sowie Clustering und dienen der Daten,- Ausfall- und Zugriffssicherheit. Der Vertrieb der Produkte erfolgt ausschließlich über zertifizierte Systemhäuser und Distributoren, die sayTEC auf Wunsch im Projektgeschäft, bei der Planung und bei der Installation unterstützt. Flexible Service- und Wartungsmodelle für alle Produkte sichern den Partnern langfristig zufriedene Kunden.

Dabei legt sayTEC Wert auf kurze Kommunikationswege und schnelle Umsetzung individueller Kundenanfragen. Produktentwicklung und Herstellung erfolgen deshalb zum großen Teil in Deutschland. Zudem sind die Produkte auf eine langjährige Lebensdauer und den geringstmöglichen Energieverbrauch ausgelegt. Darüber hinaus überzeugen die Produkte von sayTEC durch sehr hohe Sicherheit, bei einfacher und flexibler Handhabung.

Weitere Informationen unter www.sayTEC.eu

Kontakt

sayTEC AG
Erwin Pfuhler
Wildermuthstr. 88
80993 München
Telefon: +49 (0)89 578 361 – 400
Fax: +49 (0)89 578 361 – 499
E-Mail: info@www.saytec.eu