top of page
Maschinenarm-Montagewagen

Die sayTRUST VPSC Lösung für Maschinen und Anlagen bietet Anlagenbetreibern einen hochsicheren Zugriff auf Sensoren und Steuerungseinheiten. Sie kann Daten hochsicher transportieren. Während der Kommunikation mit dem Netzwerk ist die Verbindung isoliert und gegen nichtberechtigte Zugriffe von außen und innen geschützt

Fernwartung und Monitoring sind in der Industrie unerlässlich. Der Zugang über unsichere Netze jedoch nicht zeitgemäß?

Es besteht dringender Handlungsbedarf in der Kommunikation mit Produktionsanlagen. 

 

Aktuell werden viele Produktionsanlagen im Stand-Alone-Betrieb genutzt. Natürlich sind Steuerungseinheiten mit dem Firmennetz verbunden, um Daten zu übertragen - jedoch nur, wenn dies unerlässlich ist. Anlagen und Maschinen werden mit großem Aufwand an das firmeninterne Netzwerk angeschlossen. Intelligente Sensoren für Smart Maintenance oder Smart Produktion benötigen eine Wechselwirkung zur Produktionsoptimierung oder zum Informationsaustausch um präventive Maßnahmen zu ergreifen. Das ist heute oft nicht möglich. Häufig kann ein Schaden erst durch Totalausfall bei Stillstand der Anlage oder körperlich anwesende Mitarbeiter festgestellt werden. Das ist zu spät, denn Betriebsunterbrechungen sind teuer und riskant.

Kosten- und zeiteffektive Remote Überwachungen bzw. Wartungen sind oft aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Die sayTRUST VPSC Appliance für Produktionsanlagen bietet eine effektive Lösung.

Nachteile, die beseitigt werden müssen:

  • Keine sichere Kommunikationsleitung für Support und Fernwartung. 

  • Keine Analysemöglichkeit von Daten für präventive Maßnahmen.

  • Kein Informationsaustausch über Zustand der Anlagenleistung zur Produktionsoptimierung.

  • Keine Möglichkeit zur Wertschöpfungssteigerung.

  • Hohe Kosten für Ausfall und Vor-Ort-Support.

sayTRUST Access VPSC für Produktionsanlagen

 

Die sayTRUST VPSC Zero Trust Access Technologie bietet sowohl bei der internen Kommunikation als auch bei Fernwartung durch den Hersteller oder Supportdienstleiter eine einzigartige Sicherheit. Sie reduziert Ausfallrisiken sowie Kosten und führt zu einer Effizienzsteigerung. 

Möglichkeiten, die erschlossen werden:

  • Sicherer Zugriff auf Maschinen und Anlagen. Isolierung der Kommunikationsleitung auch gegenüber dem internen Netzwerk

  • Personifizierter Zero Trust Zugriff für berechtigte Person oder Maschine nach Identitätsprüfung entsprechend der eingeräumten Berechtigungen

  • Informationsaustausch mit den Produktionsanlagen zur Optimierung

  • Abgeschirmte Überwachung für präventive Maßnahmen

  • Gegenüber dem Internet und dem internen Netzwerk isolierte Zugriff für den Hersteller- und Fremddienstleister bzw. Support Mitarbeiter

 

  • Reduzierung von Betriebsausfällen, Verschleiß, Energie- und Betriebskosten sowie Sicherheitslücken.

  • Steigerung der Effizienz

  • Produktionsoptimierung

  • Schutz von Maschinen und Produktionsanlagen

  • Hochsichere Fernwartung für Hersteller und Dienstleister.
     

Zero-Trust Remotewartung für Anlagen mit Identitätsprüfung

Aufgabenstellung und oft gestellte Fragen:

Die Produktionsanlagen sind häufig in das umfassende Firmennetzwerk integriert. Dadurch entsteht mehr Aufwand für die IT-Abteilung. Die Sicherung der Anlagen wird sehr komplex und aufwendig oder die Produktionsanlagen werden in Stand-Alone-Modus betrieben.

Die sayTRUST VPSC kapselt die Produktionsanlage gegenüber dem internen Netzwerk ab. Sie lässt nur berechtigte Personen nach Prüfung ihrer Identität auf die entsprechende Anlage zu.

Die Hersteller und Betreiber von Maschinen oder Anlagen sind in der Regel keine IT-Sicherheitsexperten.

 

Die sayTRUST VPSC ist eine „Plug and Play“ Lösung und reduziert die Komplexität und den Administrationsaufwand massiv.

Für Anlagenbetreiber und Hersteller steigen die Anforderungen für Datenaustausch und Zugriff auf die Steuerungseinheit der Anlagen für Wartungs- und Diagnosezwecke.

Die sayTRUST VPSC isoliert den Remote Zugriff des Herstellers sowie die Verbindungsstrecke und kapselt die Kommunikation ab. Während der Verbindung sieht der Nutzer ausschließlich die Anlage, auf die er zugreifen darf. Während und nach der Kommunikation bleiben keine Spuren oder Datenreste auf dem Gerät und auf der Kommunikationsstrecke.

Bei einem Fernzugriff auf die Anlagen muss sichergestellt werden, dass der Support- bzw. Wartungsmitarbeiter keinen Zugriff auf das interne Netzwerk und damit auf die interne Infrastruktur erhält.

Während der sayTRUST VPSC-Kommunikation bleiben sowohl das interne Netzwerk als auch andere Anlagen anderer Hersteller unsichtbar. Die Isolation der Maschine vom Firmennetzwerk stellt sicher, dass der Support Mitarbeiter eines Herstellers oder eines externen Dienstleisters nicht auf das Firmennetzwerk zugreifen kann. Berechtigte Personen können ausschließlich die Maschinen bzw. Dienste sehen, für die sie eine Berechtigung erhalten haben. Die Kommunikation wird protokolliert. Ein unberechtigter Zugriff ist nicht möglich.

Aus dem internen Netzwerk dürfen ausschließlich berechtigte Mitarbeiter im Rahmen ihre Berechtigung auf Anlagen zugreifen.

Der Zugriff erfolgt nach Prüfung der Identität und nach Verifizierung des persönlichen Zertifikats des Mitarbeiters. Der Zugriff erfolgt ausschließlich direkt auf die Anwendungen und Anlagen, für die ihm eine Berechtigung erteilt wurde.

Weitere Möglichkeiten und Informationen können wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch übermitteln. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

bottom of page